© Polizei RLP

© Polizei RLP

© Polizei RLP

Veranstaltungen & Aktionen

Schlag gegen Cyberkriminelle – Bunker ausgehoben

Ein ehemaliger Natobunker in Traben-Trarbach, der jahrelang als Rechenzentrum Krimineller im In- und Ausland genutzt wurde („Bulletproof-Hoster“), ist durch Ermittler des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz ausgehoben worden. Auf den Servern waren Drogen, gefälschte Dokumente und gestohlene Daten vertrieben, Kinderpornografie verbreitet und groß angelegte Cyberangriffe durchgeführt worden. Sieben Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen – die Server beschlagnahmt.

 

 

Zur Pressemitteilung >>

Projekt EDWARD 2019 - Europäischer Tag ohne Verkehrstote

Am Donnerstag, den 26. September 2019, findet zum vierten Mal das europaweite Verkehrsprojekt EDWARD (European Day Without A Road Death) - der europäische Tag ohne Verkehrstote - statt. Visionäres Ziel ist es, die Zahl der Verkehrstoten an diesem Tag europaweit auf NULL zu reduzieren. Die Polizei Rheinland-Pfalz unterstützt das Projekt.

Erfahren Sie mehr.

Abendveranstaltung: 18 Jahre 9/11 – Ist ein Ende des Kampfs gegen den Terror in Sicht?

Die Podiumsdiskussion am 11. September 2019 wird sich den Herausforderungen und Gefahren widmen, denen Staat und Gesellschaft trotz aller Anstrengungen auf nationaler und internationaler Ebene weiterhin ausgesetzt sind. 18 Jahre nach dem 11. September 2001 lässt sich ein permanenter Wandel des militanten Islamismus feststellten.

Erfahren Sie mehr.

Landeskriminalamt geht koordiniert gegen Sprenger vor

Da es sich bei Geldautomatensprengungen um ein europaweites Phänomen handelt, von dem nicht nur Rheinland-Pfalz, sondern auch die nationalen und internationalen Nachbarländer betroffen sind, übernimmt ab dem 1. September 2019 das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz die zentrale Ermittlungsarbeit für das Land.

Erfahren Sie mehr.

Pressekonferenz: Polizeiliche Kriminalstatistik 2018

Weniger Straftaten, insbesondere weniger Gewalttaten, weniger Wohnungseinbrüche und eine überdurchschnittliche Aufklärungsquote: Die neue polizeiliche Kriminalitätsstatistik weist in Rheinland-Pfalz insgesamt eine anhaltend positive Entwicklung auf, wie Innenminister Lewentz und LKA-Präsident Johannes Kunz bei der Präsentation der Kriminalstatistik am 21. März 2019 festhielten.

Erfahren Sie mehr.

Pressekonferenz: Digitalisierung der Polizeiarbeit

Gleich zwei neue, wegweisende Instrumente zum Erkennen und Identifizieren von Personen präsentierten Landeskriminalamt und Innenministerium am 14. Januar 2019 in Mainz: die forensische Visualisierung und das Dokumentenprüfgerät.

Erfahren Sie mehr.

Pressekonferenz: Onlinewache geht an den Start

Die Onlinewache bietet den Bürgerinnen und Bürger des Saarlandes und von Rheinland-Pfalz künftig einen unmittelbaren Kontakt zur Polizei über das Internet. Das betonten der rheinland-pfälzische Innenstaatssekretär Günter Kern und der saarländische Innenminister Klaus Bouillon beim Start des neuen jeweils landesweiten Serviceangebotes am 6. Dezember 2018 in Trier.

Erfahren Sie mehr.

Ausstellung "Verschweigen - Verurteilen"

Über 50.000 homosexuelle Männer verurteilte die deutsche Justiz bis 1969. Auch die rheinland-pfälzische Polizei war an der Verfolgung maßgeblich beteiligt. Die Ausstellung "Verschweigen – Verurteilen" ist ein Resultat der Bemühungen um Aufarbeitung und Aufklärung.

Die Ausstellung verweilt bis zum 14. Dezember 2018 im Foyer des Landeskriminalamtes RLP, Valenciaplatz 1-7 (Eingang Kreyßigstraße) in Mainz und ist am 22. und 29. November, von 16:30 bis 18:30 Uhr, für interessierte Bürgerinnen und Bürger geöffnet.

Bitte denken Sie an ein gültiges Ausweisdokument.

Mehr zur Ausstellung.

Kriminaltechnik-Messe 2018

Von 3D-Tatortaufnahmen, über die Sicherung digitaler Daten bis hin zur DNA-Analytik: Aktuelle kriminaltechnische Untersuchungsmöglichkeiten standen am 18. Oktober 2018 im Fokus der Kriminaltechnik-Messe, die das Landeskriminalamt nun schon zum zweiten Mal ausrichtete.

Erfahren Sie mehr.

Pressekonferenz "Falsche Polizeibeamte": Ermittler berichten

Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz lud am 2. Juli 2018 in Mainz zu einer Pressekonferenz, weil die Fälle der Betrugsmasche "Falsche Polizeibeamte" in Rheinland-Pfalz zunehmen. Wie Achim Füssel, LKA-Vizepräsident bei der Eröffnung der PK ausführte, ist das beste Mittel gegen Telefonbetrug, den Anrufern eine klare Absage zu geben und aufzulegen. Zwei Ermittler aus Kaiserlautern und Wittlich berichteten aus ihrer Ermittlungspraxis.

Erfahren Sie mehr.