Wer macht was...

Das Haus des Jugendrechts ist ein Kooperationsmodell zur interdisziplinären Zusammenarbeit von Staatsanwaltschaft, Polizei und Jugendhilfe. Folgende Einrichtungen mit Büros sind im Haus vertreten:

  • Polizei
  • Staatsanwaltschaft
  • Stadtverwaltung Kaiserslautern – Jugendhilfe im Strafverfahren
  • Pfälzischer Verein für Soziale Rechtspflege Kaiserslautern e.V. (ASZ) 
  • Anwaltliche Beratungsstelle

 

Jede Organisationseinheit nimmt ihre Aufgaben im Haus eigenständig wahr. Ziel des Haus des Jugendrechts ist es, straffällig gewordenen jungen Menschen durch aufeinander abgestimmte Erziehungskonzepte unter Einbeziehung des Elternhauses zeitnah zu helfen. Dies geschieht durch:

  • Optimierung der Zusammenarbeit der beteiligten Institutionen
  • Frühzeitige Einbindung der Verfahrensbeteiligten
  • Beschleunigung der Verfahren/Diversion
  • Ausbau und Erweiterung pädagogisch sinnvoller Reaktionsformen
  • Präventive Beratungsangebote speziell für gefährdete Jugendliche und deren Eltern