Fahndung nach Alexander Lisowski

Seit dem vergangenen Mittwoch, 29. März 2017, wird Alexander Lisowski aus Braubach vermisst.

Der 53-Jährige verließ in den frühen Morgenstunden seine Wohnung, erschien aber nicht auf seiner Arbeitsstelle.

Die Suchmaßnahmen nach dem etwa 175 cm großen und schlanken Mann mit kurzen, dunklen Haaren führten bislang nicht zum Erfolg.

Möglicherweise befindet sich Herr Lisowski in einer hilflosen Lage, daher bittet die Kripo Koblenz um Mithilfe der Bevölkerung und fragt:

- Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten geben?

- Wer hat ihn seit dem 29. März 2017 gesehen?

Sachverhaltsbeschreibung:

Seit dem vergangenen Mittwoch, 29. März 2017, wird Alexander Lisowski aus Braubach vermisst.

Der 53-Jährige verließ in den frühen Morgenstunden seine Wohnung, erschien aber nicht auf seiner Arbeitsstelle.

Die Suchmaßnahmen nach dem etwa 175 cm großen und schlanken Mann mit kurzen, dunklen Haaren führten bislang nicht zum Erfolg.

Möglicherweise befindet sich Herr Lisowski in einer hilflosen Lage, daher bittet die Kripo Koblenz um Mithilfe der Bevölkerung und fragt:

- Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten geben?

- Wer hat ihn seit dem 29. März 2017 gesehen?

Personenbeschreibung / Besondere Hinweise:

Ca. 175 cm groß

schlank

kurze, dunkle Haare

Sachbearbeitende Dienststelle:

KD Koblenz, K 1

Delikt / Grund:

Vermisstenfahndung

Tatort:

Braubach

Tatzeit:

29.03.2017

Fahndungsart:

Fahndungstypen

Ungeklärte Fälle

Personenfahndung

Helfen Sie der Polizei


Um Ihren Hinweis zum Zwecke der Aufklärung von Straftaten zu bearbeiten, werden die zur Ihrer Person angegebenen Daten durch die Strafverfolgungsbehörden (Polizei und ggf. auch Staatsanwaltschaft) verarbeitet. Mit dem Absenden dieser E-Mail willigen Sie in die entsprechende Nutzung Ihrer Daten ein.