Raubüberfall in Kaiserslautern

Ein unbekannter Mann betrat etwa gegen 8.15 Uhr die Geschäftsräume in der Leipziger Straße und attackierte die Laden-Inhaberin, die zu diesem Zeitpunkt allein im Raum war, mit Faustschlägen.
Er forderte die Frau auf, ihm den Tresor zu öffnen, anschließend fesselte er sie und flüchtete mit mehreren Tausend Euro Bargeld.
Wenig später fand ein Zeuge die gefesselte Frau und alarmierte die Polizei.

 

Sachverhaltsbeschreibung:

Unmittelbar nachdem der Täter das Geschäft betreten hatte, griff er die Laden-Inhaberin an. Er schlug mehrfach auf die Frau ein und fesselte sie. Anschließend nahm er Bargeld an sich und flüchtete.

Das Opfer ließ der Unbekannte gefesselt zurück. Die Frau wurde etwas später von einem Kunden entdeckt, der sie befreite und die Polizei verständigte. Die Frau erlitt körperliche Verletzungen und einen Schock.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung und der auffälligen Kleidung des Täters konnte der Mann nirgends mehr gesichtet werden.

 

Personenbeschreibung / Besondere Hinweise:

Der Täter wird als auffallend groß beschrieben.
Er trug eine schwarze Hose, eine leuchtend-orangefarbene (reflektierende) Jacke und war maskiert, so dass sein Gesicht nicht zu sehen war.
Der Mann sprach gebrochen Deutsch.
Auf seinem Rücken trug er einen schwarzen Rucksack.

 

Beschreibung / Besondere Merkmale:

Hier finden Sie unsere Erstmeldung, die wir am Tattag veröffentlicht haben:
www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/4742863

Gesuchte Hinweise:

Die Polizei sucht Zeugen, die zwischen 8 und 8.45 Uhr im Bereich Bännjerrück etwas Verdächtiges beobachtet haben.
Die Ermittler hoffen, dass der Täter durch seine Körpergröße und die auffällige Kleidung aufgefallen ist.
Von Interesse ist unter anderem:
Wo hielt sich der Mann vor der Tat auf?
Wohin flüchtete er nach der Tat?
Benutzte er eventuell ein Fluchtfahrzeug (Auto, Roller, Fahrrad) oder den Öffentlichen Personennahverkehr?
Zog der Mann vielleicht nach der Tat seine Maske ab, so dass sein Gesicht zu erkennen war?

Jeder Hinweis kann helfen, den Täter zu ermitteln!

Sachbearbeitende Dienststelle:

Kriminaldirektion Kaiserslautern, K5

Delikt / Grund:

Schwerer Raub

Tatort:

Kaiserslautern, Leipziger Straße

Tatzeit:

23.10.2020

Helfen Sie der Polizei

Um Ihren Hinweis zum Zwecke der Aufklärung von Straftaten zu bearbeiten, werden die zur Ihrer Person angegebenen Daten durch die Strafverfolgungsbehörden (Polizei und ggf. auch Staatsanwaltschaft) verarbeitet.
Mit dem Absenden dieser E-Mail willigen Sie in die entsprechende Nutzung Ihrer Daten ein.