Scheckkartenbetrüger Bad Neuenahr-Ahrweiler

Sachverhaltsbeschreibung:

Am Donnerstag, den 22.06.2017, kam es zu einem Diebstahl eines Portemonnaies in einem Reformhaus in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Hauptstraße. Zum Tatzeitpunkt war die geschädigte Angestellte alleine im Geschäft als ein männlicher Kunde die Geschäftsräume betrat. Der Kunde, vermutlich ein Osteuropäer, begab sich sofort in den hinteren Bereich des Verkaufsraumes zu einem Teeregal. Hier verwickelt er die Geschädigte in ein Gespräch in gebrochenem Deutsch, wodurch diese für eine Zeit abgelenkt war. Als der Kunde das Geschäft wieder verlassen hatte, stellte die Angestellte den Diebstahl ihres Portemonnaies sowie ihres Filofaxes fest. Die Geschädigte ist sich sicher, dass sich die Sachen vor dem Besuch des Mannes noch in der Tasche im Büro befanden. Im Portemonnaie befand sich unter anderem die EC-Karte der Geschädigten. Direkt im Anschluss kam es am Geldautomaten der Kreissparkasse Ahrweiler, Mittelzentrum, mit der entwendeten EC-Karte der Geschädigten zu insgesamt zwei unberechtigten Geldabbuchungen in Höhe von insgesamt 1.000 €. Wer kann Hinweise zu der abgebildeten Person machen?

Sachbearbeitende Dienststelle:

PI Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tatort:

53474 Bad Neuenahr-Ahreiler

Tatzeit:

22.06.2017

Fahndungsart:

Fahndungstypen

Personenfahndung

Ungeklärte Fälle

Helfen Sie der Polizei


Um Ihren Hinweis zum Zwecke der Aufklärung von Straftaten zu bearbeiten, werden die zur Ihrer Person angegebenen Daten durch die Strafverfolgungsbehörden (Polizei und ggf. auch Staatsanwaltschaft) verarbeitet. Mit dem Absenden dieser E-Mail willigen Sie in die entsprechende Nutzung Ihrer Daten ein.