Tankbetrüger gesucht!

Sachverhaltsbeschreibung:

Ein bislang unbekannter Täter betankte im Zeitraum 26.01.2017 und 12.08.2020 in mindestens 21 Fällen diverse Pkw mit Dieselkraftstoff an der Rastanlage Fernthal, BAB3, Fahrtrichtung Frankfurt/Main.

Nach den Tankvorgängen entfernte er sich ohne zu bezahlen. Es entstand ein Schaden im mittleren vierstelligen Eurobereich.

Vom Täter wurden verschiedene Fahrzeuge mit Kennzeichen-Doubletten benutzt. In vier dieser Fälle benutzte er einen silbernen VW-Passat, Modelljahr 2002-2006, an dem im rechten Bereich der Windschutzscheibe ein weißer Zettel, möglicherweise ein Parkausweis oder Anwohnerausweis angebracht ist.

Gesuchte Hinweise:

Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation Montabaur, Telefon: 02602/93270 oder jede andere Polizeidienststelle.

Sachbearbeitende Dienststelle:

Polizeiautobahnstation Montabaur

Tatort:

Rastanlage Fernthal, A3 Richtung Frankfurt

Tatzeit:

26.01.2017

Helfen Sie der Polizei

Um Ihren Hinweis zum Zwecke der Aufklärung von Straftaten zu bearbeiten, werden die zur Ihrer Person angegebenen Daten durch die Strafverfolgungsbehörden (Polizei und ggf. auch Staatsanwaltschaft) verarbeitet.
Mit dem Absenden dieser E-Mail willigen Sie in die entsprechende Nutzung Ihrer Daten ein.