Wer kennt die Tankbetrüger

Sachverhaltsbeschreibung:

Im Zeitraum von November 2016 bis April 2017 wurden durch bislang unbekannten männlichen Täter an Tankstellen in Fernthal, Weyerbusch, Altenkirchen und Flammersfeld die Fahrzeuge Opel Vectra Kombi, Farbe schwarz sowie Mitsubishi Colt, Farbe blau, betankt.

Nach dem Tankvorgang fuhr der Täter ohne zu bezahlen davon.

An den Fahrzeugen waren die gestohlenen Kennzeichen K-IV 567 bzw. SU-M 7018 angebracht.

Im benachbarten Bundesland Nordrhein-Westfalen ist der Täter in 15 gleich gelagerten Fällen aufgetreten.

Am 21.11.2016 verursachte der Täter in Hennef einen Verkehrsunfall, wobei eine Fußgängerin schwer verletzt wurde.

Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenkirchen, Telefon: 02681-9460 oder per E-Mail an pialtenkirchen@polizei.rlp.de

Gesuchte Hinweise:

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenkirchen, Telefon: 02681-9460 oder per E-Mail an pialtenkirchen@polizei.rlp.de

Sachbearbeitende Dienststelle:

PI Altenkirchen

Tatort:

Fernthal, Weyerbusch, Altenkirchen, Flammersfeld

Tatzeit:

01.04.2017

Fahndungsart:

Fahndungstypen

Ungeklärte Fälle

Personenfahndung

Helfen Sie der Polizei


Um Ihren Hinweis zum Zwecke der Aufklärung von Straftaten zu bearbeiten, werden die zur Ihrer Person angegebenen Daten durch die Strafverfolgungsbehörden (Polizei und ggf. auch Staatsanwaltschaft) verarbeitet. Mit dem Absenden dieser E-Mail willigen Sie in die entsprechende Nutzung Ihrer Daten ein.