© Cecilie_Arcurs/iStock

© Cecilie_Arcurs/iStock

© AKIRA | fotografie

Kombinierter Studiengang „Angewandte Informatik B.Sc. (öffentlicher Dienst)"

Gerade in Zeiten der Digitalisierung muss die Landesverwaltung auf ausgefeilte technische Mittel zurückgreifen können, um auch bei zunehmenden Herausforderungen effektiv arbeiten zu können. Die Entwicklung und Bereitstellung moderner Kommunikationstechnik, die Schaffung einer leistungsstarken und zukunftsfähigen IT-Infrastruktur, effektives Softwaremanagement und eine serviceorientierte Systemadministration sowie eine innovative Anwendungsentwicklung sind aktuelle und künftige Herausforderungen.

Mit dem kombinierten Studiengang „Angewandte Informatik B.Sc (öffentlicher Dienst)“ bietet die Landesverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz einen weiteren attraktiven Karriereweg an.

Der Studiengang verbindet ein anspruchsvolles Bachelorstudium mit der Laufbahnausbildung für das dritte Einsteigsamt des technischen Dienstes „Naturwissenschaft und Technik“ der Landesverwaltung Rheinland-Pfalz.

Während das Studium an der Hochschule Mainz absolviert wird, finden die berufspraktischen Abschnitte schwerpunktmäßig in den Ausbildungsstellen Eurer Einstellungsbehörden statt.

Deine Vorteile


Durch die Kombination von hochschulischer und berufspraktischer Ausbildung kommst Du nicht nur in den Genuss eines „Studiums mit Gehalt“. Du hast auch den Vorteil, dass Du bereits während des Studiums den zukünftigen Arbeitgeber, Deine Kolleg*innen und wesentliche Arbeitsabläufe kennenlernst.

Bereits in den berufspraktischen Ausbildungsabschnitten hast Du die Chance, die Zukunft aktiv mitzugestalten und ECHTE eigene Projekte im Team gemeinsam zu planen und zu realisieren.

Die Suche nach einem Arbeitgeber gegen Ende Studiums wird entbehrlich, wodurch Du die Möglichkeit hast, dich in professionellem Umfeld auf die Abschlussarbeit konzentrieren zu können.

Als staatlicher Arbeitgeber bieten wir Dir nicht nur die Möglichkeit, an zahlreichen und innovativen IT-Herausforderungen aktiv mitzuwirken, sondern auch eine krisensichere berufliche Zukunft.