© Polizei RLP

Ministerium des Innern und für Sport

Verabschiedung und Begrüßung im Amt des Inspekteurs der Polizei Rheinland-Pfalz

Innenminister Michael Ebling hat den Inspekteur der rheinland-pfälzischen Polizei Jürgen Schmitt nach über 49 Jahren Polizeidienst in den Ruhestand verabschiedet und seine herausragenden Verdienste und Leistungen für die Polizei Rheinland-Pfalz gewürdigt.

Mehr dazu
Karriere bei der Polizei

Komm ins Team!

Du bist motiviert, leistungsbereit und bewahrst auch in brenzligen Situationen einen coolen Kopf? Du hast Abitur, Fachabitur oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss, der Dich zum studieren berechtigt? Perfekt, dann hast Du jetzt die Chance auf den krisensichersten, vielfältigsten und spannendsten Beruf aller Zeiten: Komm zur Polizei Rheinland-Pfalz!

Mehr Infos

© Polizei RLP

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

Neuer Imagefilm des LKA

Das LKA ist ein Haus voller Expertinnen und Experten mit vielen unterschiedlichen Aufgaben.

Was das LKA genau macht, seht ihr in unserem neuen Imagefilm. Viel Spaß beim Anschauen!

Zum Video
Die nächste Qualifizierung zum IT Kriminalisten findet am 01.09.2023 statt

© metamorworks/Deposit

Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz

IT-Kriminalist(in) bei der Polizei Rheinland-Pfalz

In einer zunehmend digitalen Welt verlagern sich zahlreiche Kriminalitätsformen in das Internet. Hier braucht es Kriminalbeamtinnen und -beamte mit spezialisiertem Know-How, die gemeinsam im Team mit ihren Kollegen und Kolleginnen und selbstständig in Fällen von Cybercrime ermitteln: so genannte IT-Kriminalistinnen und -kriminalisten! Dabei setzen sie ihr informationstechnisches Spezialwissen ein und sind zugleich „echte“ Kriminalbeamtinnen...

Mehr dazu
Bild Festnahme druch einen Polizeibeamten des Land Rheinland-Pfalzes

© Polizei RLP

Zu den Aufgaben der Landespolizei Rheinland-Pfalz gehört die Fahndung nach Personen und Sachen. Sollten Sie zu den Personen oder Sachen, nach denen auf den folgenden Seiten gefahndet wird, sachdienliche Angaben machen können, bitten wir Sie, sich an die jeweils genannte zuständige Polizeidienststelle zu wenden. Sie können sich aber auch mit Ihrer örtlichen Polizeidienststelle in Verbindung setzen oder im Notfall den Notruf 110 wählen.

Titelbild Onlinewache

Frau gibt Online eine Anzeige auf © Polizei RLP

Hier geht es zur Seite der Onlinewache der Polizei Rheinland-Pfalz. Dort haben Sie die Möglichkeit Strafanzeige zu erstatten, der Polizei einen Hinweis zu geben oder sich zu bedanken beziehungsweise zu beschweren.
Beachten Sie bitte, dass nicht alle Sachverhalte dazu geeignet sind über die Onlinewache angezeigt zu werden. Bei Sachverhalten, die polizeiliche Sofortmaßnahmen notwendig machen, wählen Sie bitte den Notruf oder begeben Sie sich zu einer Polizeidienststelle.

© Polizei RLP

Benötigen Sie Hilfe? Wählen Sie den kostenlosen Polizeinotruf 110, mit jedem Festnetz- oder Mobiltelefon! Beachten Sie bitte, dass der Notruf 110 über Mobiltelefone Sie nicht immer mit der nächsten Leitstelle der Polizei verbindet. Selbstverständlich können die betreffenden Kollegen Ihnen trotzdem weiterhelfen. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit uns ein Notruf-Fax zu senden, bereitgestellt vom Deutschen Schwerhörigenbund.

Logo der Polizei-Rheinland-Pfalz

© Polizei RLP

Jede unserer Behörden hat eigene Presseverantwortliche.
Bei Medienanfragen oder allgemeinen Fragen zur Polizeiarbeit wenden Sie sich gerne an uns.
Wir freuen uns auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.

Nach oben