Gruppenbild des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz

Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz

Stefan Grefig, Leiter des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz

Weißliliengasse 12
55116 Mainz

Telefon (Geschäftsstelle): 06131 65-4181
Fax: 06131 65-4183
E-Mail: ppelt.lpo(at)polizei.rlp.de


Leitung des Orchesters: Stefan Grefig

Logo 70 Jahre Landespolizeiorchester

Das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz präsentiert Mogontiacum 

Mogontiacum, der lateinische Name der heutigen Stadt Mainz, ist ein musikalisches Auftragswerk, das von dem deutschen Komponisten Guido Rennert speziell für das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz komponiert und arrangiert wurde.
Die filmische Umsetzung erfolgte durch das Sachgebiet Medieneinsatz des Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik Rheinland-Pfalz. 

Das Musikvideo finden Sie auf dem YouTube-Kanal der Polizei Rheinland-Pfalz.

Leitung der Geschäftsstelle: Andreas Weil

Telefon: 06131 65-4181
Fax: 06131 65-4183
E-Mail: ppelt.lpo(at)polizei.rlp.de oder Andreas.Weil(at)polizei.rlp.de

Seit mehr als einem halben Jahrhundert ist das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz Botschafter für die rheinland-pfälzische Polizei sowie deren Auftrag. Im Jahr 1953 als „Polizei-Musikkorps“ gegründet, etablierte sich das sinfonische Blasorchester schon bald als Bindeglied zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und der Polizei. Durch Gastspiele in ganz Deutschland und im europäischen Ausland, hat das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz samt seiner fünf Ensembles einen besonderen Bekanntheitsgrad erlangt. 

Das Orchester ist Teil des Polizeipräsidiums Einsatz, Logistik und Technik und steht seit 2014 unter der Leitung von Stefan Grefig. Das Repertoire der 37 professionellen Musikerinnen und Musiker reicht von klassischer sinfonischer Musik bis zu zeitgenössischer Originalliteratur und von traditioneller Marschmusik bis hin zur Unterhaltungsmusik. Es ist damit so vielseitig wie der Auftrag des Orchesters, der auch die Vermittlung polizeilicher Präventionsmaßnahmen an ein Publikum aller Altersklassen, darunter auch Kindergarten- und Schulkinder im Rahmen der Musikvermittlung, umfasst. 

Wann:Wo:
03.12.2023

67547 Worms
Adventskonzert des PP Mainz und der Polizeiseelsorge im Dom
Beginn 18:00 Uhr

05.12.2023

54290 Trier
Adventskonzert des PP Trier und der Polizeiseelsorge im Dom
Beginn 19:00 Uhr

07.12.2023

55483 Büchenbeuren
Adventsbesinnung der Hochschule der Polizei und der Polizeiseelsorge mit dem Holzbläserensemble in der Evangelischen Kirche
Beginn: 17:00 Uhr

12.12.2023

67655 Kaiserslautern
Adventskonzert des Polizeipräsidiums Westpfalz und der Polizeiseelsorge in der Gelöbniskirche Maria Schutz
Beginn 18:00 Uhr

14.12.2023

55116 Mainz
Adventskonzert des Polizeipräsidiums Mainz und der Polizeiseelsorge im Dom
Beginn 17:00 Uhr

15.12.2023

55232 Alzey
Weihnachtskonzert des Lions-Club in der St. Josef Kirche
Beginn 19:00 Uhr

10.01.202467346 Speyer
Ökumenischer Neujahrsgottesdienst der Polizeiseelsorge mit dem Holzbläserquintett
Beginn: 15:00 Uhr
14.01.202454536 Kröv
Neujahrskonzert des Musikverein Kröv in der Weinbrunnenhalle
Beginn: 18:00 Uhr
28.02.202456068 Koblenz
Verabschiedung des Polizeiseelsorgers in der evangelischen Christuskirche mit dem Holzbläserquintett
Beginn: 15:00 Uhr
01.03.202455127 Mainz
Festveranstaltung des Ministeriums des Innern und für Sport für die Schwerpunktgemeinden in der Dorferneuerung 2024 im ZDF-Kongresszentrum mit dem Saxophonquartett
Beginn: 13:00 Uhr
15.03.202467434 Neustadt an der Weinstraße
Benefizkonzert der Stadtverwaltung im Saalbau
Beginn: 20:00 Uhr
20.04.202454296 Trier
Benefizkonzert des Lions-Club im Konzertsaal der Universität Trier
Beginn: 20:00 Uhr
26.04.202467657 Kaiserslautern
Benefizkonzert der Musikschule in der Fruchthalle
Beginn: 19:30 Uhr
27.04.202466994 Dahn
Benefizkonzert der Stadt „Rock-trifft-Klassik“ im Otfried-von Weißenburg-Theater
Beginn: 20:00 Uhr
28.04.202466994 Dahn
Benefizkonzert der Stadt „Rock-trifft-Klassik“ im Otfried-von Weißenburg-Theater
Beginn: 18:00 Uhr
30.04.202454497 Morbach
Graduierung des 25. Bachelor-Studiengangs der Hochschule der Polizei in der Baldenauhalle
Beginn: 11:00 Uhr
08.05.202455288 Partenheim

Frühlingskonzert für die Seniorinnen und Senioren der Verbandsgemeinde Wörrstadt
Beginn: 15:00 Uhr

16.05.202455758 Oberreidenbach
Benefizkonzert des Musikvereins Oberreidenbach in der Festhalle

Beginn: 19:00 Uhr

30.05.202476829 Landau
Platzkonzert zum Stadtfest mit den Men in Blue
Beginn: 11:30 Uhr
01.06.202466953 Pirmasens
Benefizkonzert der Stadtverwaltung in der Festhalle
Beginn: 18:00 Uhr
13.06.202467346 Speyer
Benefizkonzert der Polizeiseelsorge im Dom zu Speyer
Beginn: 19:00 Uhr
28.06.202467251 Freinsheim
Benefizkonzert der Stadt im von-Busch-Hof
Beginn: 19:00 Uhr
30.06.202455543 Bad Kreuznach
Benefizkonzert des Freundschafts- und Fördervereins St. Marienwörth im Kurpark
Beginn: 11:00 Uhr

 

Die Combo

Die Combo spielt in einer achtköpfigen Formation (Keyboard, Bass, Schlagzeug, Percussion und vier Bläser) ein breites Repertoire von Jazz, über Latin bis Pop. Daneben bietet dieses Ensemble auch Choromusik mit ausgewählten brasilianischen Titeln und typischen Instrumenten wie Pandeiro, Zabumba und Akkordeon. Als eine weitere Comboformation spielt ein Akkordeon/Klarinettenduo ein Repertoire von jazzigen Standards, über französische Musette bis Klezmer. Leitung: Thomas Humm.

Men in Blue

Die Brass-Band Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz. Die Men In Blue sind die "mobilen Einsatzkräfte" des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz: Sie musizieren mitreißend und fröhlich auf Straßen und Plätzen, bei Festivals und Festen. Trompeten, Posaunen, Saxophone, Tuba und Schlagzeug - die Besetzung ist verwurzelt in der traditionellen Straßenmusik aus New Orleans im Süden der USA. Und so präsentieren die Men in Blue Jazz- und Gospelklassiker genau so wie Hits und Highlights aus mehr als einem halben Jahrhundert Popgeschichte. Gute Laune und tanzbare Grooves - mobil und am liebsten unplugged. Leitung: Joachim Lösch.

Das Blechbläserensemble

Das Blechbläserensemble des Polizeiorchesters Rheinland-Pfalz steht seit 1997 unter der Leitung von Markus Privat, dem 1. Solotrompeter des Orchesters, und präsentiert sich vornehmlich in der klassischen Form des Blechbläserquintetts mit zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba. Das Repertoire des Ensembles ist so vielseitig wie seine Musikerinnen und Musiker. Angefangen von der Spielmusik aus dem 16. und 17. Jahrhundert über Werke aus der Epoche des Barock, der Romantik und des Impressionismus reicht die Literatur bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen.

Das Holzbläserquintett 

Dieses klassische Ensemble besteht innerhalb des großen Orchesters seit vielen Jahren und hat sich in der Vergangenheit stetig verjüngt und sein Repertoire erweitert. Hauptsächlich tritt das Bläserquintett bei Umrahmungen von Feierstunden wie Amtseinführungen, Einweihungen und Gottesdiensten der Polizeiseelsorge auf. Das Repertoire reicht von der originalen Bläserquintett-Literatur seit der Mannheimer Schule bis zur Neuzeit über alte und neue Bearbeitungen der gesamten klassischen Orchestermusik bis hin zu Adaptionen von Film- und Unterhaltungsmusik.

Das Saxophonquartett

Das Saxophonquartett des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz formierte sich im Jahr 1999, um in den Domkonzerten des Orchesters aufzutreten. Im Vordergrund stand zunächst französische Originalliteratur aus dem Mutterland des klassischen Saxophons. Der Sound des Saxophons ist jedoch durchaus geeignet, auch so diametral entgegengesetzte Musikstile wie Bebop, Dixie, Swing und Pop zu Gehör zu bringen. Das Repertoire wurde also in diese Richtungen erweitert durch teils eigene Arrangements, deren Charakter von humorvoll bis virtuos, von gesanglich bis rockig reicht.