Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz

Studierende der Hochschule der Polizei leisten feierlichen Eid in Lahnstein

599 Polizeikommissaranwärterinnen und Polizeikommissaranwärter haben im Rahmen der feierlichen Vereidigung in Lahnstein ihren Diensteid geleistet. Mehr als 2000 Besucherinnen und Besucher waren angereist, um die Zeremonie in Lahnstein mitzuerleben.

Mehr dazu
Polizeipräsidium Einsatz, Logistik & Technik

Damit es ein schöner Sommer bleibt: Baderegeln beachten!

Wenn die Temperaturen steigen, locken Rhein, Mosel und Co. mit ihrem kühlen Nass. Doch wer die Gefahren beim Schwimmen in Flüssen nicht kennt oder missachtet, riskiert sein Leben. Wir haben die wichtigsten Baderegeln in einem mehrsprachigen Flyer zusammengefasst.

Zu den Flyern
Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz

Verkehrsexperten aus dem gesamten Bundesgebiet tagen an der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz

Vom 13. und 14. Juni 2019 berieten sich 110 Experten aus ganz Deutschland im Rahmen einer bundesweiten Fachtagung zur Vermögensabschöpfung im Ordnungswidrigkeitenverfahren bei Kontrollen des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs. Diese Tagung an der Hochschule der Polizei mit Vertretern der Länderpolizeien, des Bundesamtes für Güterverkehr, des Zolls, der Bußgeldstellen sowie der Justiz, findet seit 2008 regelmäßig in Rheinland-Pfalz statt.

Mehr dazu

© Polizei RLP

Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz

Feuerwehr und Polizei kooperieren bei neuer 3D-Technologie zur Simulation von schwierigen Einsatzsituationen

Mit einer neuen digitalen Anwendung wollen Feuerwehr und Polizei die Schulung für Einsatz- und Notfallsituationen über gemeinsame Simulationstechnik ausbauen.

mehr dazu

© Polizei RLP

Zu den Aufgaben der Landespolizei Rheinland-Pfalz gehört die Fahndung nach Personen und Sachen. Sollten Sie zu den Personen oder Sachen, nach denen auf den folgenden Seiten gefahndet wird, sachdienliche Angaben machen können, bitten wir Sie, sich an die jeweils genannte zuständige Polizeidienststelle zu wenden. Sie können sich aber auch mit Ihrer örtlichen Polizeidienststelle in Verbindung setzen oder im Notfall den Notruf 110 wählen.

© Polizei RLP

Hier geht es zur Seite der Onlinewache der Polizei Rheinland-Pfalz. Dort haben Sie die Möglichkeit Strafanzeige zu erstatten, der Polizei einen Hinweis zu geben oder sich zu bedanken beziehungsweise zu beschweren.
Beachten Sie bitte, dass nicht alle Sachverhalte dazu geeignet sind über die Onlinewache angezeigt zu werden. Bei Sachverhalten, die polizeiliche Sofortmaßnahmen notwendig machen, wählen Sie bitte den Notruf oder begeben Sie sich zu einer Polizeidienststelle.

© Polizei RLP

Benötigen Sie Hilfe? Wählen Sie den kostenlosen Polizeinotruf 110, mit jedem Festnetz- oder Mobiltelefon! Beachten Sie bitte, dass der Notruf 110 über Mobiltelefone Sie nicht immer mit der nächsten Leitstelle der Polizei verbindet. Selbstverständlich können die betreffenden Kollegen Ihnen trotzdem weiterhelfen. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit uns ein Notruf-Fax zu senden, bereitgestellt vom Deutschen Schwerhörigenbund.

© Polizei RLP

Jede unserer Behörden hat eigene Presseverantwortliche.
Bei Medienanfragen oder allgemeinen Fragen zur Polizeiarbeit wenden Sie sich gerne an uns.
Wir freuen uns auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.

Nach oben