© Polizei RLP

Polizeinachwuchs

Im Kurfürstlichen Palais in Trier sind 541 Studierende durch den Inspekteur der Polizei Jürgen Schmitt vereidigt worden. Mehr als 2000 Besucherinnen und Besucher waren angereist, um die Zeremonie vor der atemberaubenden Kulisse des Kurfürstlichen Palais in Trier mitzuerleben. Unter den Gästen befanden sich neben den Angehörigen der 541 Studierenden auch zahlreiche Vertreter aus Politik, Kirche, Justiz sowie aus dem benachbarten Ausland.

Lesen Sie hier weiter...
Mordfall Straten

© Polizei RLP

Fahndung

SOKO bittet im Mordfall Straten erneut um Mithilfe der Bevölkerung

Nach wie vor arbeitet die aus rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestehende Sonderkommission (SOKO) "Hauptfriedhof" mit Hochdruck an der Aufklärung des Falles. Nach eingegangenen Hinweisen bittet sie erneut um die Mithilfe der Bevölkerung.

Mehr dazu
Beschlagnahme BTM

© Polizei RLP

Rauschgiftkriminalität

Ermittlungserfolg: Mehr als 640 Kilogramm Rauschgift sichergestellt

Damit handelt es sich um die größte Sicherstellungsmenge der vergangenen Jahre in Rheinland-Pfalz, wie die Staatsanwaltschaft Koblenz, das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz und das Zollfahndungsamt Frankfurt am Main in einer gemeinsamen Pressemitteilung betonen.

zur Pressemitteilung

© MdI RLP

Kriminalstatistik

Zahl der Straftaten auf niedrigstem Stand seit mehr als 20 Jahren

"Unserer Polizei ist es trotz steigender Herausforderungen aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage erneut gelungen, durch eine wirkungsvolle Arbeit die Kriminalität erfolgreich zu bekämpfen und Rheinland-Pfalz weiterhin zu einem der sichersten Bundesländer zu machen“, sagte Innenminister Roger Lewentz bei der Vorlage der Kriminalitätsstatistik.

Mehr dazu

© Polizei RLP

Zu den Aufgaben der Landespolizei Rheinland-Pfalz gehört die Fahndung nach Personen und Sachen. Sollten Sie zu den Personen oder Sachen, nach denen auf den folgenden Seiten gefahndet wird, sachdienliche Angaben machen können, bitten wir Sie, sich an die jeweils genannte zuständige Polizeidienststelle zu wenden. Sie können sich aber auch mit Ihrer örtlichen Polizeidienststelle in Verbindung setzen oder im Notfall den Notruf 110 wählen.

Bewerber bitte folgen

Bewerber bitte folgen © Polizei RLP

Bist Du an einer Einstellung in die Polizei des Landes Rheinland-Pfalz interessiert? Möchtest Du mehr über die Ausbildung bei der Polizei erfahren? Der Polizeiberuf ist mehr als nur ein Job. Die Vielfältigkeit der Polizeiarbeit macht den Beruf so abwechslungsreich. Auf den folgenden Seiten informieren wir Dich über aktuelle Stellenangebote, die Einstellungsberatung, das Studieren bei der Polizei und weitere Themen rund um die Karriere.

© Polizei RLP

Benötigen Sie Hilfe? Wählen Sie den kostenlosen Polizeinotruf 110, mit jedem Festnetz- oder Mobiltelefon! Beachten Sie bitte, dass der Notruf 110 über Mobiltelefone Sie nicht immer mit der nächsten Leitstelle der Polizei verbindet. Selbstverständlich können die betreffenden Kollegen Ihnen trotzdem weiterhelfen. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit uns ein Notruf-Fax zu senden, bereitgestellt vom Deutschen Schwerhörigenbund.

© Polizei RLP

Jede unserer Behörden und Einrichtungen hat eigene Presseverantwortliche. Bei Medienanfragen oder allgemeinen Fragen zur Polizeiarbeit wenden Sie sich gerne an uns.
Wir freuen uns auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf. Unsere täglichen Pressemeldungen können Sie abonnieren, indem Sie sich in den Newsletter der gewünschten Dienststellen in Rheinland-Pfalz eintragen.

Nach oben